Tauben seit 1958

Günter Kanitz
Claus Kanitz
unsere Auszeichnungen
Tauben habe ich, Günter Kanitz, seit 1958.
Seit 1988 bilden mein Sohn Claus und ich eine SG. Wechselhafte Erfolge ließen mich 1964 zu H. Mader gehen und die Huyskens-van Riel aus den besten Preistieren im Herbst anschaffen.
1972 haben die Nachzucht bereits die
1. RV-Meisterschaft eingeflogen.

1975 wurde die 1. Bezirks-Meisterschaft errungen. Mehrfach 1. RV-Meister und
1. KV-Meister. 1. Konkurse, Verbandsauszeichnungen wie:
Medaillen in Bronze, Silber und Gold. Meisterschaften "Der Brieftaube".
Tiere wurden mit Hans Bischhoff aus Rheine, Eckhard Laß aus Greifswald und mit der
SG Faber-Matschinski aus Hamburg getauscht.

Seit 2000 haben wir die J. Soontjes Tauben über M. Fossen auf dem Schlag. Neben der Beständigkeit ist noch mehr Schnelligkeit in dem Bestand.

In den Veröffentlichungen:

"Die Brieftaube" Nr. 45/73 und 40/08.
"Rauschende Schwingen" 09/04 und 09/07.
dem Buch "Zucht und Reise in der Praxis" von Gundel/Semmler (1982)

wurde ausführlich die Zucht beschrieben.

In dem Buch "Immer eine Nasenlänge voraus" von Heiko S. Goebel werden Zuchttauben von uns beschrieben.

Impressionen rund um/im Taubenschlag


unsere Schlag
unsere Schlag
unsere Schlag
unsere Schlag